Mannikus Made Magazin

3 Ideen für ganz natürliche Babyfotos

Ob Neugeboren oder Kleinkind… es lohnt sich immer schöne, authentische Fotos von eurem Schatz und euch als Familie zu machen! Doch wie werden die Fotos so ungestellt und natürlich wie möglich? Hier sind 3 Ideen, wie bei eurem Shooting eure natürlichen Babyfotos gelingen.

 

Lasst euch Zeit

Die Erwartungen sind groß: Ihr wünscht euch tolle Fotos und endlich habt ihr einen Termin gefunden, an dem ihr und eure Fotografin Zeit habt. Vielleicht habt ihr euch bereits im Internet Inspiration geholt und habt Ideen, welche Babyfotos ihr euch wünscht.

Manchmal erlebe ich es dass die Kleinen schon zu Beginn des Fotoshootings unruhig sind. Die Kamera finden sie vielleicht komisch und ungewohnt. Vielleicht denkt euer Baby »Mama und Papa wollen das ich irgendwas tue und ich weiß gar nicht was hier passiert«. Babys haben ganz feine Antennen und sie spüren schnell, wenn etwas neues passiert. Mein Tipp für euch: Bereitet euch früh genug vor. Wenn wir uns zum Beispiel für ein Familienshooting in der Natur treffen könnt ihr vorher dort einen kleinen Spaziergang machen. Ihr könnt alle schonmal entspannen und das spürt auch euer Kind!

Bei Newborn-Fotos und ganz kleinen Babys sind Shootings bei euch zu Hause am praktischsten: ihr braucht euch und das kleine nicht extra einpacken und mit dem Auto zu fahren. Für das Shooting ansich sollte euer Fotograf Zeit mitbringen. Bei meinen Shootings mache ich danach keine Termine und bringe etwas mehr Zeit mit als vorgesehen. Beim Babyshooting ist es normal, dass zwischendurch die Windel gewechselt oder gestillt wird. Mit Geduld kommen dann die schönen Babybilder zustande – es braucht einfach etwas Ruhe und Zeit 🙂

 

Sammelt Wünsche & Ideen

Auch wenn die Bilder ungestellt aussehen sollen – schöne Ideen machen Spaß und wirken lebendig für euer Shooting.

Ihr könnt euch im Vorhinein fragen, welche Art von Motiven ihr euch für eure Babyfotos wünscht. Gibt es bestimmte Ideen die ihr gerne umsetzen möchtet? Vielleicht gibt es bestimmte Spielsachen, etwas symbolisches, was mit auf den Fotos verewigt werden soll: zum Beispiel ein schöner Greifring, ein besonderes Geschenk der Patentante oder eure eigenen Babyfotos von früher…

Eure eigenen Ideen machen das Shooting individuell und ganz persönlich! 

Falls ihr total Ideenlos seid, keine Panik: Auch ohne Vorgaben oder spezielle Wünsche, bringe ich als eure Babyfotografin ein paar Ideen mit, welche Motive wir fotografieren können. Die meisten Motivideen kommen  ganz spontan mit euch zusammen. Da wird für ein neues Motiv improvisiert und ausprobiert: Bei den Newborn-Shootings zu Hause habe ich schon oft mit den Eltern Einrichtungen verrückt, Decken verlegt und die Gegenstände (Kuscheltiere, Schmusedeckchen…) verwendet, die gerade da waren – das macht Spaß und ihr könnt euer Shooting spontan mit gestalten!

 

Wählt euren Lieblingsort

Für Neugeborene komme ich meistens nach Hause zu euch – das ist im Wochenbett wirklich am einfachsten für euch und wir machen ganz stressfrei schöne Babyfotos. Wenn ihr möchtet, können wir zusätzlich vor die Tür gehen und eine Mini-Reportage von euch als Familie beim Spaziergang machen. 

 

Bei Familien-Shootings im Freien könnt ihr euch euren Lieblingsort auswählen – das ist dort, wo ihr euch wohl fühlt. Mit Babys kann das eine Wiese, ein See oder woanders an einem ruhigen Ort sein, wo wir ungestört sind. Mit Kleinkind kann auch ein Spielplatz ein Ort sein, an dem schöne Motive beim Spielen entstehen können.

 

Jedes Babyshooting ist anders, aber immer schön! Am Ende sollt ihr einfach wunderschöne Erinnerungen für euch und euer Baby haben. Lass es einfach locker angehen, habt Spaß und freut euch auf ein schönes Shooting nur für euch!