Hochzeit verschieben in der Coronakrise

Stand: 9.April 2020 

Bitte beachtet: Diese Informationen sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Ich übernehme keine Haftung für Fehler oder Vollständigkeit und kann rechtlich nicht belangt werden. Bitte informiert euch immer zusätzlich, z.B. bei der Verbraucherschutzzentrale, einem Anwalt oder den zuständigen Behörden, denn die Lage ändert sich aktuell stündlich.

 

Ihr Lieben! So haben wir uns das nicht vorgestellt… die Hochzeitssaison beginnt und da kommt das 💩-Coronavirus…

Es steigt die Befürchtung, dass Hochzeiten, gerade mit einer hohen Gästeanzahl, nicht stattfinden können, zumindest nicht so, wie ursprünglich geplant. Ab wann Hochzeiten wieder unbedenklich gefeiert werden können ist noch nicht klar. Deswegen ist ebenfalls nicht klar, ob auch die Hochzeiten im Sommer wie geplant gefeiert werden können.

 

Ich weiß, diese Unsicherheit macht einen verrückt. Ihr freut euch sicher schon lange auf diesen Tag…

Ich will euch in diesem Blogartikel Inspiration, Tipps und Möglichkeiten aufzeigen, wie ihr eure Hochzeit umplanen könnt. Ich wünsche euch, dass ihr ausgelassen und voller Freude euren Hochzeitstag genießen könnt – ihr habt das verdient!

 

 

 

Zur Zeit geht es bei der aktuellen »Coroanakrise« darum, die Infektionskette zu verlangsamen und damit die Auslastung des Gesundheitssystems nicht an die Maximalgrenzen zu bringen. Das dient zum Schutz für uns alle, vor allem für Menschen mit geschwächtem Immunsystem. Diese Grafik der Bundesregierung macht das ganze etwas besser verständlich, finde ich:

Quelle/Bild: https://www.bundesregierung.de/breg-de

Auf der Seite der Bundesregierung findet ihr auch mehr Informationen dazu, wie jeder seinen Beitrag leisten kann.

Wann sollten wir entscheiden, die Hochzeit zu verschieben?

Um die Infektionskette zu verlangsamen, müssen wir soziale Kontakte meiden und somit auch auf eine gewisse Personenzahl auf Feierlichkeiten verzichten. Wie lange diese »Verlangsamung« der Infektionskette dauert, und somit auch die Einschränkungen nötig sind, weiß zum heutigen Stand noch keiner ganz genau. Ich persönlich würde zum heutigen Zeitpunkt den Termin weiter auf mich zukommen lassen und kurzfristig entscheiden. Eventuell ist eine Stornierung bzw. Umbuchung kostenfrei möglich. Das erfahrt ihr aber wahrscheinlich eher kurz vor dem Termin, wenn die Situation absehbarer ist.

 

Sollte eure Hochzeit in den kommenden Monaten bis zum Sommer stattfinden können, solltet ihr aber mit Einschränkungen bei der Feier rechnen.

 

Ihr wollt eure Hochzeit verschieben

Sollte eure Feier und Trauung nicht stattfinden dürfen, wenn es also schlichtweg verboten wäre, könnt ihr bei euren Dienstleistern wohlmöglich kostenfrei stornieren. Dann könntet ihr ein anderes Datum auswählen und eure Hochzeit verschieben. Fragt eure Dienstleister, ob sie auch am neuen Termin Zeit hätten. Im Besten Fall ändert sich nur euer Datum.

Werden meine Gäste kommen?

Fall’s größere, private Veranstaltungen wieder möglich sein sollten, muss jeder Gast individuell entscheiden, ob man unter solchen Umständen eine größere Veranstaltung besuchen möchte. Es kann natürlich sein, dass einzelne oder mehrere Gäste nicht zur Feier kommen möchten, aus Angst sich anzustecken.

Kosten für Stornierungen

Wenn ihr eure Hochzeit aus Angst vor einer Ansteckung absagt oder aus anderen persönlichen Gründen, tragt ihr die Kosten wahrscheinlich zu 100%. Hier solltet ihr euch noch über die AGBs der gebuchten Dienstleister informieren.

Sollte euer Standesamt absagen oder es wird ein anderes behördliches Verbot verhängt, könnte nach deutschem Recht eine kostenfreie Stornierung möglich sein. 

Pauschal lässt sich hier leider keine Aussage treffen. Sollte eure Hochzeit abgesagt oder verschoben werden, sprecht mit euren jeweiligen Dienstleistern! Die Situation ist wirklich außergewöhnlich und ich denke, dass nun beide Seiten eine gute Lösung finden möchten.

 

Was sollte auf der Hochzeit beachtet werden?

Ein paar Dinge sind für euch und eure Gäste auf eurer Hochzeit empfehlenswert:

  • Der Raum der Feier sollte gut belüftet sein
  • Es sollte möglich sein sich immer gründlich die Hände zu waschen
  • Hände, aber auch z.B. Türklinken etc. sollten regelmäßig desinfiziert werden
  • Besonders gefährdet sind Menschen mit Vorerkrankungen bzw. schwachem Immunsystem, z.B. ältere Menschen. Überlegt gemeinsam, ob ihr diese wirklich ermuntern wollt, zu kommen. So schade es ist – aber eine Ansteckung könnte eine große Gefährdung sein.
  • Es wird empfohlen, sich nicht die Hände zu schütteln und zu umarmen. Der Virus wird durch eine Tröpfcheninfektion übertragen. Ich weiß, dass kann auf einer Hochzeit schwer fallen…

 

Kann ich meine Hochzeit dieses Jahr ganz normal planen?

Zur Zeit werden öffentlichen Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Standesamtliche Hochzeiten sind in vielen Standesämtern nur beschränkt möglich und werden sogar abgesagt. Auch die Messen in der Kirche finden gerade nicht statt… Wie es genau weiter geht, kann gerade keiner sagen.

Ich weiß, es sieht gerade nicht so toll aus, aber ich will mit euch optimistisch bleiben. Im Moment heißt es tief Luft holen, cool bleiben und Hände waschen…

Ich bleibe optimistisch und freue mich auf jede einzelne Hochzeit mit euch im Sommer <3

 

 

Eure Anni